Meisterschuh-Glossar

Sortieren Themen

X-beine

Orthopädie

X-Beine
OrthopädieX-Beine

X-Beine

Von X-Beinen spricht man, wenn Unter- und Oberschenkel x-förmig vom Kniegelenk abstehen. Orthopädische Schuheinlagen helfen in der Regel, um die mit X-Beinen einhergehenden Beschwerden zu lindern. Nur in Extremfällen ist es notwendig, X-Beine per Operation zu behandeln.

spreizfuß

Orthopädie

Senk-Spreizfuß
OrthopädieSenk-Spreizfuß

Senk-Spreizfuß

Bei einem Senk-Spreizfuß senkt sich das Längsgewölbe des Fußes ab. Diese Abflachung führt zu einer Verbreiterung des Fußquergewölbes. Der Abstand der Mittelfußknochen zueinander nimmt zu und die große Zehe verändert zunehmend ihre Stellung.

plattfuß

Orthopädie

Plattfuß
OrthopädiePlattfuß

Plattfuß

Ein Plattfuß (Pes Planus) ist eine der häufigsten Fußfehlstellungen überhaupt. Die meisten Plattfuß-Symptome sind auch für Nicht-Fachleute erkennbar. Den Beschwerden, die ein Plattfuß verursacht, kann mit speziellen Pes Planus Einlagen entgegengewirkt werden. Eine Plattfuß-OP ist meist nicht erforderlich.

O-Beine

Orthopädie

O-Beine
OrthopädieO-Beine

O-Beine

Bei einer Kniefehlstellung, bei der die Unterschenkel im Vergleich zu den Oberschekeln nach innen abweichen, spricht man von O-Beinen. Symptome können außer dem äußeren Erscheinungsbild Schmerzen und Bewegungsstörungen sein. Nur selten müssen O-Beine per Operation behandelt werden.

Orthopädie

Knickfuß
OrthopädieKnickfuß

Knickfuß

Als Knickfuß (Pes valgus) wird eine Fehlstellung des Fußes bezeichnet, bei der die Innenseite des Fußes abgesenkt und die Außenseite angehoben ist. Wade und Ferse bilden dabei keine gerade Linie, da die Ferse nach innen einknickt.

Orthopädie

Knick-Senkfuß
OrthopädieKnick-Senkfuß

Knick-Senkfuß

Als Knick-Senkfuß wird eine Fehlstellung des Fußes bezeichnet, bei der Senkfuß und Knickfuß miteinander kombiniert sind. Beim Senkfuß liegt eine Abflachung des Längsgewölbes an der Innenseite des Fußes vor.

Orthopädie

Klumpfuß
OrthopädieKlumpfuß

Klumpfuß

Ein Klumpfuß ist eine komplexe, massive Fußfehlstellung. Die typischen Klumpfuß-Symptome sind auch für Laien gut zu erkennen. Bei rechtzeitigem Behandlungsbeginn lassen sich Klumpfüße meist ohne Klumpfuß-Operation therapieren. Die für Klumpfüße charakteristischen Beschwerden lassen sich durch spezielle Klumpfuß-Einlagen abmildern.

hohlfuß

Orthopädie

Hohlfuß
OrthopädieHohlfuß

Hohlfuß

Bei einem Hohlfuß ist der Fußspann höher ausgeprägt als gewöhnlich. Er kann durch das Tragen von Absatzschuhen verursacht werden: Die Sehnen des Fußes verkürzen sich und es entsteht ein Hohlfuß. Eine Operation ist selten erforderlich; meist genügen orthopädische Einlegesohlen.

hallux rigidus

Orthopädie

Hallux Rigidus
OrthopädieHallux Rigidus

Hallux Rigidus

Eine Versteifung der Großzehe bezeichnet man als Hallux rigidus. Symptome sind u.a. Schmerzen beim Abrollen des Fußes. Man kann einem Hallux rigidus durch Einlagen gezielt entgegenwirken. Orthopädische Einlegesohlen lindern die Beschwerden eines Hallux rigidus – eine Operation kann so umgangen werden.

hallux valgus

Orthopädie

Hallux Valgus
OrthopädieHallux Valgus

Hallux Valgus

Hallux valgus (auch bekannt als Ballenzeh, schiefer Zeh oder Ballengroßzehe) beschreibt eine dauerhafte Verformung der großen Zehe. Die große Zehe (Hallux) wächst dabei in Richtung des zweiten Zehs (Valgusstellung).

Orthopädie

Fersensporn
OrthopädieFersensporn

Fersensporn

Fersensporn ist ein durch Kalkablagerungen hervorgerufener dornenförmiger Knochenanbau (Sporn) am Fersenbein. Unterschieden wird zwischen plantarem und dorsalem Fersensporn.